Wohnbebauung Schwimmbadstraße, 2.Preis
01.2006, Ried

Lineare Elemente aus der Nachbarschaft werden als Gestaltungsprinzip aufgenommen und das Grundstück wird in Streifen unterteilt. Auf jedem Streifen befindet sich eine Hausreihe, der ein spezifisches Thema zugeordnet wird. So ist es möglich durch die Gestaltung der Außenräume bezüge zu den Nachbarräumen, zu den klimatischen Anforderungen und zu sozialen Anliegen zu stärken. Durch die Auswahl der Themen soll im Laufe der Jahreszeiten eine Vielfalt an sich verändernden Raumqualitäten entstehen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Variabilität der Wohnungsgrößen unter Zuhilfenahme von "Schalträumen" angrenzender Wohnungen gelegt.

in Zusammenarbeit mit Richard Steger und Gabor Kocsis