Technologiezentrum Perg
05.2003, Perg

Das Ensemble besteht aus dem Technologiezentrum und einer Maschinenhalle, die erst später in die Programmatik als Erweiterung aufgenommen wurde.
Der „Genius loci“ ist definiert durch die Weite des Machlandes. Als Referenz dient der traditionelle Typus des Vierkanthofes - er wird in eine zeitgemäße Form transponiert:

ein über der Landschaft schwebender, lichtdurchfluteter zweigeschossiger Bürobaukörper und ein auf dem Boden stehender, durchbrochener Kubus, als Maschinenhalle, bilden das Ensemble. Das Erscheinungsbild ist von der Dualität zwischen leicht – schwer, schwebend – stehend, transparent – geschlossen, hell – dunkel, geprägt...
Kooperartion D.I. Josef Ullmann