KLANGWOLKE
04.2003, LINZ

Das Projekt versucht über das unverwirklichte Musiktheater hinaus am Ort Entwicklungspotentiale festzustellen. Durch eine Überplattung der Eferdinger Bundesstrasse wird ein Platz geschaffen, der die Grünräume des Schlossberg und der Donaulände verbindet. Gleichzeitig wird der altstadtnahe Zugang zur Donau aufgewertet. Ein angelagerter Baukörper trägt durch seine transparente Haut kulturelle Inhalte in den Öffentlichen Raum. Diese "Klangwolke" wird zum Ganzjahresereignis. (mit Anton Watzl)